Navigation überspringenSitemap anzeigen

Aktuelle Neuigkeiten Im Zentrum für Naturheilkunde in Mannheim

Heilpraktikerin und Laborinhaberin Carola D'Mexis bei "Die Nacht der Naturheilkunde" am 25.01.2020

Online-Kongress am 25.01.2020 um 19:00 Uhr

Die Nacht der Naturheilkunde
Live und interaktiv – diskutieren Sie per Chat mit.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Wissenschaftliche Leitung: Dr. rer. nat. Uwe Peters

Der Kongress

Mit der Nacht der Naturheilkunde knüpfen wir an die erfolgreichen Online-Kongresse des AMT e.V. an. Aber dieses Mal geht es um mehr, als die Mikrobiologische Therapie. Gemeinsam mit unterschiedlichsten Partnern werden wir diskutieren, welche synergistischen Effekte die verschiedenen naturheilkundlichen Prinzipien entfalten können. Die Nacht der Naturheilkunde ist gleichzeitig auch ein völlig neues Talkshow-Konzept mit Gesprächsrunden und Kurzvorträgen, die Ihnen neue Impulse für den Praxisalltag geben.

Weitere Informationen und kostenlose Anmeldung unter:

https://www.amt-kongress.de/anmeldung-webinar.php?sid=252

Nacht der Naturheilkunde

Impf Seminarreihe 2020

Wir freuen uns Ihnen zur aktuellen Impfproblematik ein „Impf-Begleitungs“-Seminar im Rhein-Neckar Raum anbieten zu können:

Ab März 2020 müssen Kinder, die in eine Kita oder Schule eintreten, ihre Immunität gegen Masern nachweisen. Dies geschieht durch einen entsprechenden Eintrag im Impfpass oder den Nachweis einer überstandenen Masernerkrankung. Kinder, die bereits einen Kindergarten oder eine Schule besuchen, müssen bis spätestens       31. Juli 2021 diesen Nachweis erbringen. Erwachsene einiger Berufsgruppen sind ebenfalls durch die neuen Regelungen betroffen: Für LehrerInnen, ErzieherInnen in Kitas, sowie Beschäftigte in Gemeinschaftseinrichtungen (Ferienlager, Flüchtlings­un­ter­künfte und ähnliches) gilt die Impfpflicht. Vor 1970 Geborene und Menschen, bei denen eine Impfung gravierende negative Auswirkungen auf ihre Gesundheit hätte, sind von der Impfpflicht ausgenommen. Dies muss mit einem ärztlichen Attest nachgewiesen werden. www.krankenkassenzentrale.de

Wir möchten Ihnen als Therapeut die Möglichkeit bieten die am 14. November 2019 im Bundestag beschlossene Impfpflicht positiv zu begleiten.

1. Allergo-Impf Seminar

Datum: Mittwoch den 20.05.2020            

Ort: im Seminarraum der AFG- Schulungszentrum , 69117 Heidelberg, Kohlhof  3

Beginn 09:30 Uhr – Ende ca. 17:00 Uhr

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Thema: „Masern-Mumps-Röteln“

Preis 225.--€ incl. MWST

Anmeldung per E-Mail bitte an info[at]allergo-dental.de

Referenten und Themen:

HP Antonie Peppler: 09:30-15:30 Uhr

  • Jede Impfthematik hat einen psychologischen Hintergrund dieser beeinflusst, jede in ihrer Form, den Menschen.
  • Dies alles unabhängig von den Zusatzstoffen, die die Impfungen zusätzlich beinhalten.
  • An diesem Vortrag werden die psychologischen Themen von Masern, Mumps, Röteln und ihre Beeinflussungsmuster dargestellt.
  • Homöopathische  Impf-Begleit-Therapie

 

HP Carola D’Mexis: 16:00-17:00 Uhr

  • Aluminium freier Impfstoff :  Maser-Mumps – Röteln und der Zusammenhang mit dem häufig nachfolgenden Fieber und dem Stoff Acetamminophen
  • Natürliche Nebenwirkungs-Vermeidung   / genetische Disposition
  • Weiter Impfstoffe gemeinsam impfen? Aluminium-Belastung und SymptomeNatürliche
  • Aluminium – Ausleitung

Veröffentlichung 07/19 Naturheil-Journal Schilddrüse

"Wir fangen meist erst an, uns um die Hormone und die Schilddrüse zu kümmern, wenn die jungen Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch in unsere Praxis kommen. Zum großen Teil haben diese Frauen dann oft schon eine Odyssee an verschiedenen Ärzten und Zentren hinter sich – dann landen sie bei uns in der gynäkologisch- naturheilkundlichen Praxis mit der Hoffnung auf endlich Erfolg.

Lassen Sie uns zunächst einen Blick auf die biochemischen Voraussetzungen für ein gesundes Funktionieren der Schilddrüse werfen..." 

Keywords: Schilddrüse, Hormone, Frauenheilkunde,
Kinderwunsch, Zell-Höhentraining

PDF des kompletten Beitrags zum Download

Mitopo-Med

Das Zentrum für Naturheilkunde in Mannheim ist Ihr Partner für MITOPRO-MED. Dies ist eine neue biomedizinische Technologie, die gezielt die Mitochondrien anspricht.

Mitopo-Med
Hier finden Sie weitere Informationen zur Mitopro-Hypoxie-Therapie (IHT)

Endlich ist es soweit! Erscheinung des Buches: " Zahnmaterial- Ihre Wirkung auf Körper, Kopf und Psyche von Carola D`Mexis Heilpraktikerin

Bei ca. 7o% der chronischen Erkrankungen sind Umweltgifte und Zahnma­terialien beteiligt. Frau Carola D'Mexis, bekannt durch die Medien, kommt selbst aus der Zahnmedizin und erkannte als Heilpraktikerin sehr bald, dass Zahnmaterialien für jeden Patienten separat ausgetestet werden sollten, da jeder Organismus eine eigene Reaktion auf die unterschied­lichen Metalle und Kunststoffe aufweist. Jeder Mensch ernährt sich an­ders, hat ein anderes genetisches Erbe und beeinflusst durch psychische Traumata jede einzelne Zelle seines Körpers. Dadurch erklärt sich die stark differenzierte Reaktion eines jeden

Menschen auf seine Umwelt und den ihn umgebenden Stoffen.

Zahnmaterialien können verschiedenste Reaktionen auslösen:

Lernen Sie Vergiftungssymptome erkennen

  • Erfahren Sie alles über die neuesten Zahnmaterial-, Allergie- und Unverträglichkeitstests
  • Testen Sie den Säure-Basen Status unter Anleitung dieses Buches
  • Welche natürlichen Ausleitverfahren gibt es?
  • Aminosäuren — Bausteine des Lebens und somit auch der Genetik
  • Zusammenhang Borreliose und Schwermetalle
  • Mitochondriopathie-Behandlung
  • Zahnimplantat: Titan- oder Zirkonoxid?
  • Hämochromatose-Therapie
  • Kinderlosigkeit — häufig nicht beachtete Zusammenhänge
  • Mundströme und ihre Auswirkungen
  • Darmdurchlässigkeits-Nachweis
  • Tote oder wurzelgefüllte Zähne — wie weise ich Leichengiftbelastungen nach?

Kinderlosigkeit - das muss nicht sein!

Artikel in der NAN 04.2013

Treffen der Fibromyalgie Selbsthilfegruppe Mannheim 2014

Die Treffen finden an jedem letzten Montag im Monat um 18:30 Uhr statt.

Ausnahme: im August findet kein Treffen statt (Ferienzeit) und im Dezember findet die Weihnachtsfeier am 26.11.2015 statt.

Ort: Alte Cafeteria in dem Diakonie Krankenhaus
68163 Mannheim, Speyerer Straße 91-93

Gründung der Fibromyalgie Selbsthilfegruppe

Fibromyalgie hat den Ruf einer mysteriösen Krankheit, die viele Gesichter hat. Ein typisches Merkmal der Fibromyalgie sind chronische Schmerzen unklarer Herkunft. Die Schmerzen gehen oft mit depressiven Verstimmungen, Konzentrationsstörungen, und chronischer Müdigkeit einher. Neuerdings ist es Forschern der Universitätsklinik in Würzburg gelungen einen eindeutigen Nachweis zu finden. Nurcan Üceyler, Privatdozentin der Würzburger Uniklinik sagt, dass beim Fibromyalgiesyndrom es deutliche Zeichen dafür gibt, dass es sich um eine Schädigung der kleinen Nervenfasern handelt.

Von der Leiterin der Verbands-Geschäftstelle des Baden-Württembergischen Fibromyalgiebundes Ramona Bauer, wurden die Heilpraktikerin Carola D`Mexis gebeten, die Mannheimer Selbsthilfegruppe ins Leben zu rufen.

Carola D`Mexis ist Heilpraktikerin mit Praxis in Mannheim- Neckarau und verfügt über ein breites Therapiespektrum. Ganzheitliche Behandlung durch Therapeuten der unterschiedlichen Bereiche unterstützen sie dabei.

Ziel der Selbsthilfegruppe ist es, Raum für Austausch unter den Betroffenen zu schaffen. Darüber hinaus sind verschiedene Vorträge geplant, welche den Teilnehmern Möglichkeiten aus der Schmerzfalle aufzeigen sollen. Hilfe zur Selbsthilfe ist dabei groß geschrieben.

Es sind Therapeuten eingeladen , die zu unterschiedlichen Themen referieren werden, wie z.B.:Ernährung, Stoffwechselregulation, Entsäuerung, die Bedeutung des Wassers, Entspannungsverfahren, Schmerzfrei-Bewegungsübungen, sowie psychologische Wege zur Schmerzreduzierung.

Durch den Austausch der Betroffenen untereinander und durch Kontakte zu Therapeuten soll die Selbsthilfegruppe einen lösungsorientierten Charakter haben.

Die Eröffungsveranstaltung findet am 07.10.2013 um 16:00 Uhr in der "Diakonie" Krankenhaus in Mannheim- Lindenhof im Speisesall des Mutterhauses statt. 

Fibromyalgie-Selbsthilfeverband Baden-Württemberg e.V.
Geschäftsstelle des Fibromyalgieverbands ' 07172/1849767

info[at]fibromyalgie-bw.de, www.fibromyalgie-bw.de

oder Frau Carola D`Mexis
Therapiezentrum für Naturheilkunde

Tel.: 0621-857656
info[at]therapiezentrum-mannheim.de
www.therapiezentrum-mannheim.de

Monatliches Therapieangebot - Aderlass

Wir vom Zentrum für Naturheilkunde in Mannheim bieten Ihnen einen Aderlass nach Hildegard von Bingen, der jeden Monat kurz nach dem Vollmond vorgenommen wird. Die Blutabnahme erfolgt in unserer Praxis.

Monatliches Therapieangebot - Aderlass

Artikel über Verträglichkeit von Zahnmaterial:

Hier finden Sie interessante Artikel zu verschiedenen Themen.

Das Zentrum für Naturheilkunde in Mannheim prüft mit dem LTT-Bluttest und REDEM-Speicheltest die Verträglichkeit von Zahnmaterialien. Einen Artikel aus der Zeitschrift „Umwelt direkt“ mit vielen interessanten Informationen zum Thema können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

Daneben bieten wir viele weitere Diagnoseverfahren an.
Lassen Sie sich von unseren Mitarbeitern beraten!

Umwelt direkt, Ausgabe 02/2011

Online Vortrag: Zahnmaterial- und Endoprothesen-Verträglichkeit Teil I

Nicht nur unsere Patienten, wir selbst, unsere Familie und Freunde können durch notwendig werdenden Zahnersatz und Operationen, in denen Metallteile eingesetzt werden, betroffen sein. Mit diesem Vortrag können Sie zukünftig Rede und Antwort stehen und präventiv, aber auch postoperativ eine Unverträglichkeit nachweisen.

Jeder 3. Bundesbürger leidet unter einer Allergie, ca. jeder 8. an Material-Unverträglichkeiten dentalen und endoprothetischen Ursprungs. Insbesondere Zahnmaterialien und Implantate, sowie Endoprothesen (z.B. Hüftgelenke, Kniegelenke…) wirken auf den Körper 24 Std. am Tag,  7 Tage die Woche ein (DeGUZ Tagung 2017). 

Dozent(in): 
Carola DMexis

Datum / Uhrzeit:
Mi 14.02.2018, 19:30 Uhr

www.isg-akademie.de

0621 . 857 656
Vereinbaren Sie einen Termin0621 . 857 656
Unsere AdressdatenTherapiezentrum für NaturheilkundeFriedhofstr. 568199 Mannheim
SprechzeitenTherapiezentrum für NaturheilkundeMontag - Freitag: 09.00 - 12.00 UhrDienstag / Donnerstag: 14.00 - 18.00 UhrTermine auch nach persönlicher Vereinbarung,
auf Wunsch auch häusliche Versorgung.
Zum Seitenanfang